Business Organization

Digitale Poststelle befreit Anwälte und Insolvenzverwalter von Routineabläufen

Ein großer Insolvenzverwalter aus dem Ruhrgebiet hat das Bearbeiten seiner täglich anfallenden Eingangspost neu aufgestellt. In einem externen Scan-Center werden die papiergebundenen Dokumente täglich gescannt und automatisch den jeweiligen elektronisch geführten Fallakten zugeordnet. Der ganzheitliche Digitalisierungsprozess löst die Medienbrüche zugunsten effizienter Workflows auf und entbindet die zehn Insolvenzanwälte von zeitraubenden Verwaltungsaufgaben.

weiterlesen

DSGVO: Niedersachsen fordert Entlastung kleinerer Unternehmen

Niedersachsen drängt darauf, die bestehenden Rechtsunsicherheiten bei der Umsetzung der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu beseitigen. In einem Entschließungsantrag, der kürzlich in den Bundesrat eingebracht wurde, kritisiert es nationale Sonderwege und fordert eine deutliche Entlastung von kleineren und mittleren Unternehmen.

weiterlesen

BGH: Syndikuszulassung trotz fehlender Alleinvertretungsbefugnis

Der Umstand, dass ein Syndikusrechtsanwalt nicht allein, sondern nur gemeinsam mit einer weiteren Person befugt ist, für seinen Arbeitgeber nach außen verantwortlich aufzutreten, steht seiner Zulassung nicht entgegen. Dies entschied der Anwaltssenat des BGH in einem jüngst veröffentlichten Urteil, wie die BRAK mitteilt.

weiterlesen

Musterfeststellungsklage gegen Mercedes-Benz-Bank unzulässig

Das OLG Stuttgart hat die Musterfeststellungsklage der Schutzgemeinschaft für Bankkunden e.V. gegen die Mercedes Benz Bank AG als unzulässig abgewiesen und sich in dem Urteil mit dem Kreis der Klagebefugten beschäftigt.

weiterlesen

Prozessdesign im Recht

Den Weg ebnen für (rechts-)wirksame Prozessautomation

Ein Teil der juristischen Welt digitalisiert und automatisiert (während der andere Teil dies nach wie vor für überflüssigen Firlefanz hält). Doch auch bei den Digitalisierungswilligen zeigt sich zu Beginn des Jahres 2019 erste Ernüchterung. Viel hat man sich erhofft von “Legal Tech” und wie so häufig bei der Einführung von IT-Lösungen sind Investitionen nicht immer von kurzfristigem Erfolg gekrönt. Dies ist jedoch nicht allein auf die falschen “Legal Tech”-Angebote oder die oft herangezogene unverbesserliche

weiterlesen

Daimler – Transformation zu einer digitalen Rechtsabteilung

Mehr Zeit für qualitative Beratung

In der Automobilindustrie sind wir in einem massiven Veränderungsprozess. So entwickelt sich die Daimler AG von einem traditionellen Autobauer zu einem Mobilitätsdienstleister. Und damit einher geht auch ein Wandel der Arbeitswelt von Mitarbeitern in einer Rechts-, Compliance- und Integritätsfunktion. So wie sich das Business von Tag zu Tag verändert, stellen und verändern sich juristische Fragen in ebendieser Geschwindigkeit. Im Ergebnis hatten wir bei Daimler im Vorstandsressort Integrität und

weiterlesen

Automationen im Recht – warum wir es nicht angehen und welches enorme Potenzial ungenutzt bleibt

Viele Juristen sehen eine Automation rechtlicher Themen kritisch. Dafür gibt es menschliche Gründe, die zu Unrecht den Blick auf den möglichen Nutzen versperren.

weiterlesen

Anwälte und Automatisierung – Traumpaar oder Odd Couple?

Um es gleich zu sagen: Eine Liebesbeziehung ist das nicht zwischen den Anwälten und der Automatisierung. Automatisierung ist jetzt hier mal ein anderer Begriff als dauernd Legal Tech, das kann man ja kaum noch hören. Beide Begriffe stehen gleichsam für eine Standardisierung juristischer Arbeitsschritte mittels Technologie. Aber egal, wie man es nun nennt: Ein erschreckend großer Teil der (deutschen) Anwaltschaft ist der Meinung, die Digitalisierung sei nicht gut für die Profession, sondern nur gut

weiterlesen

Digital Strategy for Legal Stakeholders

For many law firms, coming into the digital world can be a bit challenging, which is why so many of them have resisted the idea for so long. However, when crunching the numbers, there are many benefits to have a comprehensive digital strategy that it is almost impossible to justify keeping everything the way it is. Because digitizing your law firm can be a daunting task, it is imperative to go about it the right way. So, with that in mind, we want to look at the 10 steps necessary for developing

weiterlesen

beA: Personenidentität bei Kündigungsschutzklagen erforderlich

Reicht ein Rechtsanwalt über das besondere elektronische Anwaltspostfach (beA) eine (Kündigungsschutz-)Klage bei Gericht ein, muss er bestimmte Formerfordernisse erfüllen. Dies stellt das Arbeitsgericht Lübeck klar. Das beA eröffnet unter anderem einen sicheren Übermittlungsweg i. S. v. § 130a Abs. 4 Nr. 2 ZPO, § 46c Abs. 4 Nr. 2 ArbGG zur Übersendung von Schriftsätzen an Gerichte auf digitalem Wege. Die bei Einreichung auf herkömmlichen Wegen erforderliche eigenhändige Unterschrift und physische

weiterlesen
Top